KREA­TIV­WIRT­SCHAFT IM LÄND­LI­CHEN RAUM
15. Juni 2020

NIED­RIG­SCHWEL­LI­GE INSTAND­SET­ZUNG

– Nied­rig­schwel­li­ge Instand­set­zung brach­lie­gen­der Indus­trie­an­la­gen für die Krea­tiv­wirt­schaft – 

Neue Arbeits­wel­ten, alte Pro­duk­ti­ons­stät­ten – eine Kom­bi­na­ti­on die­ser bei­den Punk­te steht hier im Fokus. Dem Leer­stand und Ver­fall his­to­ri­scher Indus­trie- und Gewer­be­bra­chen und deren kos­ten­in­ten­si­ver Instand­hal­tung zur musea­len Nut­zung wird die Opti­on gegen­über gestellt, Arbeits­raum für die Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft zu schaf­fen – auch abseits von Metro­po­len.