NIED­RIG­SCHWEL­LI­GE INSTAND­SET­ZUNG
18. Juni 2020
RAUS AUS DER GROß­STADT
11. Juni 2020

KREA­TIV­WIRT­SCHAFT IM LÄND­LI­CHEN RAUM

– Krea­tiv­wirt­schaft im Länd­li­chen Raum: Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kon­zept und För­der­an­sät­ze –

Das Pro­jekt „Krea­tiv­wirt­schaft im Länd­li­chen Raum: Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kon­zept und För­der­an­sät­ze“ unter­sucht die Situa­ti­on und die Poten­zia­le von Cowor­king zur För­de­rung der Krea­tiv­wirt­schaft im Länd­li­chen Raum in Baden-Würt­tem­berg. Somit sol­len KKW-Bran­chen in das Sicht­feld von Poli­tik und Ver­wal­tung rücken. Die vor­han­de­nen För­der­pro­gram­me und Bera­tungs­mög­lich­kei­ten wer­den aus Sicht der Akteu­rIn­nen reflek­tiert und hin­sicht­lich der Wahr­neh­mung und Rele­vanz bewer­tet. Dazu wer­den neben indi­vi­du­el­len För­der­mo­del­len von Unter­neh­men bzw. Pro­jek­ten auch wei­ter­ge­hen­de Ansät­ze wie die För­de­rung von Cowor­king Spaces und Krea­tiv­zen­tren als neu­er Ansatz zur För­de­rung von Unter­neh­men und Netz­wer­ken im Länd­li­chen Raum unter­sucht.